Die richtige Fahrzeugpflege

Dir ist dein Fahrzeug wichtig? Dann bist du hier genau richtig! 

*
- Perfektes Preis- Leistungsverhältnis.
- Hochwertiges Carnaubawachs
- Auch für Poliermaschinen geeignet.
- Hochglanz Lack Versiegelung
- Lotuseffekt
- Lang anhaltender Schutz

Auf dieser Seite lernst du alles, was du benötigst, um dein Fahrzeug im neuen Glanz erstrahlen zu lassen. Außerdem erkläre ich dir, welche Fehler du unbedingt vermeiden solltest. 

  1. Warum ist die Politur des Autolackes so wichtig?
  2. Wie bereite ich die Lackpolitur richtig vor?
  3. Wie poliere ich mein Auto richtig mit der Hand?
  4. Wie poliere ich mein Auto richtig mit der Maschine?
  5. Was sollte ich nach der Politur tun?

Warum ist die Politur des Autolackes so wichtig? 

Der Lack des Autos ist enorm wichtig, denn er beschützt das Blech des Autos vor den aggressiven Umwelteinflüssen von Mutter Natur. Durch die Sonne bleicht der Lack beispielsweise stark aus, außerdem greifen z.B. Insektenreste oder Vogelkot die obere Lackschicht an. Dadurch ist es unvermeidlich, dass der Autolack nach einiger Zeit ausgeblichen und matt wirkt. Durch die regelmäßige Politur des Autos, lässt sich das verhindern.

Polieren ist in der Regel nichts anderes als schleifen, der Autolack ist im Regelfall ca. 100 bis 140 Mikrometer dick. Durch die Politur des Fahrzeuges werden ungefähr 0,1 bis 0,5 Mikrometer Klarlack „weggeschleift“. Wenn das richtig gemacht wird, strahlt der Lack im neuen Glanz. Aber nicht nur das, der Lack ist auch wieder besser vor Umwelteinflüssen geschützt und lässt sich leichter reinigen.

Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten, sein Auto richtig zu polieren, entweder mit der Hand, mit der Maschine oder von einem professionellen Fahrzeugaufbereiter. Auf dieser Seite erkläre ich dir, wie du richtig vorgehst. 

Wie bereite ich die Lackpolitur richtig vor?

Es gibt einiges zu beachten bevor man mit der Politur des Lackes beginnen kann. Es reicht nicht aus, vor der Autoaufbereitung nur in eine Waschstraße zu fahren oder sein Auto mit der Hand zu waschen, denn auch wenn das Blech des Autos auf den ersten Blick danach sauber aussieht, ist es das nicht.

Nachdem das Auto gewaschen wurde, ist es enorm wichtig, den Lack nochmal zu überprüfen, denn oft findet man noch hartnäckigen Schmutz an Stellen die schwer zu erreichen sind. Doch mit den richtigen Mitteln wie z.B. Reinigungsknete ist auch dieser schnell zu entfernen. Wenn du dir den Lack anschaust, ist es ungemein wichtig, die Schäden zu beobachten. Nicht selten gehen Schrammen oder tiefe Kratzer bis aufs Blech.

Die Autopolitur wird mit einem Microfasertuch abgetragen.

Wenn es bei dir auch solche Stellen gibt, musst du unbedingt Schutzmaßnahmen ergreifen, denn wenn so eine Stelle nicht sofort behandelt wird, beginnt sie schnell zu rosten. Wenn du soweit alles beherzigt hast, kannst du mit dem Polieren beginnen. 

Hinweis: Du solltest dein Auto niemals in der Sonne polieren, bei Sonnenschein trocknet die Politur sehr schnell ein und es können hässliche Lackschleier entstehen. Wenn du ein Carport oder eine Garage zur Verfügung hast, eignet sich einer von diesen Orten am besten, da hier dein Auto auch nicht wieder schmutzig werden kann.

Vor dem Polieren solltest du außerdem alle Kunststoffteile, wie z.B. Scheinwerfer abkleben, da sie sonst schnell versehentlich mitpoliert werden können. 

[zurück zu den Fragen]

Wie poliere ich mein Auto richtig mit der Hand?

Wenn du zum ersten Mal dein Auto polierst und noch keine Erfahrung gesammelt hast, ist es einfacher mit der Hand zu polieren. Denn hier wirst du besser merken, wieviel Druck du ausüben musst. Natürlich ist es deutlich Zeit und Kraft intensiver als die Politur mit der Maschine. Wenn du dein komplettes Auto mit der Hand polieren willst, kannst du allerdings mehrere Tage einplanen.

Bei der Politur mit der Hand, ist es wichtig, dass du die Polierpaste immer erst auf den Schwamm oder die Polierwatte aufträgst und nicht direkt auf den Lack. Dann wird der Lack gleichmäßig, in kleinen, kreisenden Bewegungen behandelt. Dabei musst du darauf achten, nicht zu viel Kraft auszuüben, da du den Lack nur ausbessern möchtest und nicht schleifen willst. Sobald du mit einem Teil fertig bist, wird der Rest der Politur mit einem Poliertuch weggewischt.

Es ist enorm wichtig, dass du von Bauteil zu Bauteil arbeitest, solltest du dein ganzes Auto auf einmal polieren, ohne die Politurreste zu entfernen, kann es passieren, dass die Politur eintrocknet. Es kann von Vorteil sein, dein Auto erst mit einem gröberen Poliermittel zu schleifen und dann noch einmal mit einem feineren, je nachdem in welchem Zustand sich der Lack befindet. 

Was benötige ich um mein Auto mit der Hand zu polieren? 

Um dein Auto mit der Hand zu polieren, wird eigentlich nicht wirklich viel benötigt. Man sollte das richtige Poliermittel haben und Polierwatte oder einen Polierschwamm. Zum Abtragen der Politur bietet sich außerdem noch ein Microfasertuch an, solche benötigst du auch für die Innenraumpflege.

Das Auto wird aufbereitet.

Welche Politur sollte ich verwenden? 

Vor allem als Anfänger, sollte die Politur nicht zu stark sein, denn je stärker die Politur ist, umso höher ist die Gefahr, Hologramme in den Lack zu polieren. Außerdem sollte die Politur zum Lack passen. 

[zurück zu den Fragen]

Wie poliere ich mein Auto richtig mit der Maschine?

Man sollte sein Auto erst einmal per Hand poliert haben, bevor man es mit der Maschine poliert. Die Politur per Maschine geht deutlich schneller und es können deutlich bessere Ergebnisse erzielt werden, als mit der Hand. Allerdings kann der Lack auch schneller beschädigt werden. Deswegen ist es extrem Wichtig, die richtige Technik anzuwenden.

Als erstes gibt man etwas Polierpaste auf den Teller der Poliermaschine, die Polierpaste dann grob auf der gewünschten Fläche verteilen. Danach möglichst erst in vertikalen und dann in horizontalen Bewegungen den Lack polieren. Wichtig: Bei Verwendung der Poliermaschine ist darauf zu achten, dass immer möglichst gleich viel Druck ausgeübt wird. Sollte der Lack ungleichmäßig abgetragen werden, bilden sich unschöne Hologramme.

* *
- Einfache Bedienung
- Hohe Leistung
- Extralanges Kabel
- Ideales Einsteigergerät
- Ergonomischer Bügelgriff
- 650 Watt stark

Man sollte gerade am Anfang immer mit einer geringen Drehzahl beginnen, damit man ein Gefühl für die Poliermaschine bekommt, die Drehzahl kannst du später immer noch erhöhen. Auch bei der Poliermaschine ist es in manchen Fällen Sinnvoll, erst gröberes Poliermittel zu nehmen und dann feineres. Die Maschine muss immer in Bewegung gehalten werden, da sonst durch starke Erhitzung, der Lack ernsthafte Schäden nehmen kann. 

Was benötige ich um mein Auto mit der Maschine zu polieren?

Es gibt bei den Poliermaschinen zwei Unterschiedliche Arten von Maschinen. Die Exzenter und die Rotationsmaschinen, die Exzenter ist deutlich besser für Anfänger geeignet, da sie durch die Bewegung angenehmer zu bedienen ist und nicht so schnell Schäden anrichten kann. Die Rotationsmaschine ist deutlich Leistungsstärker, kann dadurch aber auch größere Schäden anrichten. 

Welche Politur sollte ich verwenden?

Wenn du dein Auto mit der Poliermaschine polieren willst, ist es zwingend erforderlich darauf zu achten, dass die Politur auch Maschinen geeignet ist. Nicht Maschinen geeignete Pasten, können extrem erhitzen und den Lack langfristig beschädigen. Manche Farben (z.B. Schwarz) sind schwieriger zu polieren, also sollte man eventuell eine Anti-Hologramm Politur verwenden.

[zurück zu den Fragen]

Was sollte ich nach der Politur tun?

Nachdem du dein Auto erfolgreich und ohne Hologramm Bildung poliert hast, willst du natürlich auch lange etwas davon haben, also solltest du den Lack noch mit Wachs versiegeln. Dadurch bekommt der Lack eine Schutzschicht und der Glanz der Politur bleibt lange erhalten. Das Wachs wird in kreisenden Bewegungen und ohne Druck auszuüben eingearbeitet, am besten verwendest du dazu einen Polierschwamm oder ein Poliertuch. Wichtig: Du solltest unbedingt nur kleine Flächen wachsen, damit das Wachs nicht eintrocknet. 

[zurück zu den Fragen]

*Affiliate Link (bei Kaufabschluss, erhalte ich eine Provision)

Advertisment ad adsense adlogger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen